Vea Kaiser

Vea Kaiser gilt seit der Veröffentlichung ihres Debütromans Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam (2012) als Shootingstar unter den Jungautoren Österreichs. Ein Bestseller, Platz 1 der ORF-Bestenliste  und ebenso begeisterte Leser wie Presse - ein Glücksfall. Übersetzungen ins Tschechische, Niederländische, Französische sowie eine Verfilmung sind in Arbeit. 2015 legte Vea mit Makarionissi oder Die Insel der Seligen nach. Und das, während sie in Wien Altgriechisch studiert und uns beim diesjährigen C'est la Mü besuchen kommt.